Schulzentrum Grenzstraße Bremen

Schulzentrum Grenzstraße Bremen Logo mit Fernsehturm und Stadtmusikanten

BGW in Bewegung

Kennenlerntage

Wenn ihr zu uns in die Einführungsphase kommt, starten wir mit den Kennenlerntagen. Alle Schüler/-innen des Jahrgangs sowie die Tutor/-innen und soweit möglich auch Fachlehrkräfte sollen sich unter angenehmen und stressfreien Bedingungen kennenlernen. Entweder wir veranstalten dazu drei Tage hier in Bremen oder wir begeben uns an einen anderen Ort, um gemeinsam etwas zu erleben. Dazu gehören sportlich-spielerische Aktivitäten, Kennenlernspiele, aber auch erste Schritte, wie man seine Arbeit bis zum Abitur erfolgreich gestalten kann. Näheres erfahrt ihr jeweils noch vor den Sommerferien.

Berichte über die Kennenlernfahrten

Gemeinsam hoch hinaus! – Kennenlernfahrt 2013
Was war, was kommt? – Kennenlernfahrt 2012

Schulfahrten

Die Schulfahrt des Gymnasiums findet im zweiten Jahr i.d.R. im Frühsommer statt. Üblicherweise verlassen wir dann für eine Woche Bremen, um anderenorts Neues kennen zu lernen. Meist sind es Auslandsfahrten, z. B. nach London, Prag, Danzig, Riga, Krakau, Budapest, Glasgow, Barcelona oder es geht nach Berlin oder München usw. Wenn möglich versuchen wir nicht nur eine Stadt mit ihren Besonderheiten zu sehen, sondern auch Kontakt zu einer Schule aufzunehmen, um direkt erleben zu können, wie man in anderen Ländern lebt, welche Freuden und Sorgen die Schüler/-innen dort haben.

Daneben zählt auch die Kennenlernfahrt zu den Schulfahrten und im Kurs Darstellendes Spiel gibt es bisweilen ebenfalls Probentage und schließlich fahren wir auch gerne zu einer der Abiturientenmessen. Finden sich genug Interessenten bieten wir in der Einführungsphase eine Ski-Fahrt an.

Berichte über Schulfahrten

Schulfahrt London 2013: "Sonne in London"
Schulfahrt München 2013: "Werder-Fan-Gesänge in München"

Darstellendes Spiel

Beim Darstellenden Spiel wird gezeigt, wie man sich verhält oder verhalten könnte. Das kann so absurd sein, dass es unangenehm und peinlich ist. Die absurden Situationen helfen allerdings auch im wirklichen Leben. Schüler und Lehrer präsentierten absurde und andere Situationen vor großem Publikum.

Lesen Sie mehr über die Aufführung im Schuljahr 2012/13: "Ausgrenzung grenzwertig"

Service