Schulzentrum Grenzstraße Bremen

Schulzentrum Grenzstraße Bremen Logo mit Fernsehturm und Stadtmusikanten

Die Bundesbank und die Finanzkrisen

Der Bankenstandort Bremen ist unter Druck. Dafür ist nicht zuletzt die Finanzkrise von 2008 mit verantwortlich. Was aber sind die Ursachen für Finanzkrisen und wie bewältigt man deren Folgen? Diesen Fragen widmete sich Diplom Volkswirtin Julia von Borstel bei ihrer Fortbildungsveranstaltung im Schulzentrum Grenzstraße.

In Bremen gibt es keine Filiale der Deutschen Bundesbank mehr, deshalb erhielt das Schulzentrum Grenzstraße am 30. August 2016 Besuch von der Deutschen Bundesbank aus Hannover: Die Diplom Volkswirtin Julia von Borstel (links im Bild neben Lehrerin und Organisatorin Miriam Martens) bot interessierten Lehrerinnen und Lehrern eine Fortbildung zum Thema Finanzkrisen - Ursachen, Folgen, politische Interventionen an. An diesem Nachmittag beschäftigten sich die teilnehmenden Lehrer mit aktuellen, aber auch historischen Finanzkrisen. Dabei stand die Frage im Mittelpunkt, welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den Finanzkrisen der vergangenen einhundert Jahre festgestellt werden und welche Schlussfolgerungen daraus abgeleitet werden können. Schließlich ging es auch darum, welche Rolle Notenbanken in solchen Zeiten gespielt haben bzw. spielen sollten.

Service

Login