Schulzentrum Grenzstraße Bremen

Schulzentrum Grenzstraße Bremen Logo mit Fernsehturm und Stadtmusikanten

Berufsorientierung

Drei Jahre bis zum Abitur. Drei Jahre, in denen man sich den schulischen Anforderungen stellen muss, aber auch der Frage, welchen Beruf man später ausüben möchte, sei es nach Studium oder Berufsausbildung. Das ist die Idee des Abi Plus.

Unsere Profile sind schon ein erster Baustein. Denn die Bezeichnungen zeigen eine Richtung: Wirtschaft, Informatik, Recht. Darüber hinaus sind die Kenntnisse in diesen Fächern in vielen anderen oft Voraussetzung, um weiterzukommen. So haben diejenigen einen Vorteil, die es besser können. Sie können leichter in Leitungspositionen aufsteigen, bekommen nicht selten die interessanteren Aufgaben und verdienen dann auch mehr Geld.

Ein zweiter Baustein ist die Praxiseinbindung. Dazu gehört unser Fachpraxis und das Praktikum, an dem alle teilnehmen. Erst am Ende des zweiten Jahres bei uns findet es statt. Da weiß man schon eine ganze Menge und kann dann in einem Betrieb im In- oder Ausland sehen, was zu einem passt.

Kennnisse im Projektmanagement und Präsentationstechnik sind der dritte Baustein. Das braucht man heute in allen Berufen. Denn das Projektmanagement ist eine allgemein Methode zur Planung von Arbeitsprozessen. Und die Fähigkeit zum Präsentieren gehört heute einfach dazu. Beides vermitteln wir.

Ein vierter Baustein sind der Gründerpreis für Schüler und die Schülerfirma. Die Idee ist, dass das Lernen an tatsächlichen oder simulierten Aufgabenstellungen am besten geht und Spaß macht. Das üben wir mit der Teilnahme am Deutschen Gründerpreis für Schüler. „Ernst“ wird es in der Projektarbeit im dritten Jahr bei uns, da sollen möglichst alle einen konkreten Auftrag aus Unternehmen bekommen. Dabei hilft die TheoPrax Initiative des Fraunhofer Instituts in Bremen.

Der fünfte Baustein sind die Infoveranstaltungen im Rahmen der Kooperationen mit der Uni Bremen,  der Hochschule Bremen usw., Betriebsbesichtigungen, Abiturientenmesse, Berufsinfotag, Eignungstests, Assessmenttraining.

Und der sechste Baustein? Das sind wir Lehrerinnen und Lehrer. Wir stehen euch gerne persönlich für Beratungen zur Verfügung!

Service

Login