Schulzentrum Grenzstraße Bremen

Schulzentrum Grenzstraße Bremen Logo mit Fernsehturm und Stadtmusikanten

Schulentwicklung

Entstanden aus der Handels- und Höheren Handelsschule und der Berufsschule des Schulzentrums Huckelriede hat sich das Schulzentrum Grenzstraße mittlerweile auf den Weg einer systematischen Schulentwicklung begeben. Galt es bei der Gründung des Schulzentrums zunächst die Kulturen beider Schulen zu vereinen, betreibt die Schule seit 2005 ein Qualitätsmanagement nach QEE, vormals Q2E (Qualität durch Entwicklung und Evaluation), dessen Ziel letztlich die Erhöhung der Unterrichtsqualität ist.

Auf der Grundlage des Schul- oder Qualitätsleitbildes wurden verschiedene Maßnahmen der Organisations-, Personal- und Unterrichtsentwicklung eingeleitet. Ein Überblick über diese Maßnahmen findet sich hier.

Eine im Jahr 2012 durchgeführte Wirkungsanalyse hat gezeigt, dass der Effekt der Qualitäts­maßnahmen noch nicht hinreichend auf den Unterricht durchschlägt. Zukünftig wird es darauf ankommen die Qualitätsmaßnahmen so zu verbessern, dass mit ihnen eine spürbar positive Wirkung auf den Unterricht am Schulzentrum verbunden ist.

Ein spezielles „Qualitätsinstrument“ ist seit 2005 das Jahrbuch des Schulzentrums Grenzstraße. Dort wird jedes Jahr die Entwicklung der Schule dokumentiert.

 

Systemzusammenhang der Schulentwicklung am Schulzentrum Grenzstraße

Service

Login